Was unbewusste Stress-Dynamiken anrichten können

Auf deinem Weg zu innerem Frieden kommst du am Stress nicht vorbei!

 

4. Was unbewusste Stress-Dynamiken anrichten können und wie du damit umgehen kannst

 

In meiner Vergangenheit als Organisationsberaterin habe ich immer wieder erlebt, dass ein Vorgesetzter der Meinung war, er hätte keinen Stress. Seine Sekretärin zeigte jedoch alle möglichen Stress-Symptome. Mit ein paar kleinen energetischen Tests konnte ich sehr schnell herausfinden, dass der Stress, den die Sekretärin verinnerlicht hatte, nicht ihr eigener war oder zumindest nicht in vollem Umfang. Vielmehr hatte sie eine hypersensitive Persönlichkeitsstruktur und nahm damit wie ein Schwamm all den Stress ihres Chefs auf, den dieser unbewusst von sich wegschob.

 

So oder ähnlich spielen sich in privaten und beruflichen Beziehungen unbewusste Stress-Dynamiken ab. Da die meisten Menschen sich im Alltag viel zu wenig Zeit nehmen, um tatsächlich in sich hinein zu spüren, werden solche Mechanismen oft erst in der Beratung erkannt.

 

Sei dir einfach gewahr, du bist ständig umgeben von Energien. Ob sie dir nun immer gut tun oder nicht weißt du oft erst hinterher. Wenn du beispielsweise in der U-Bahn oder auf einer Veranstaltung stehst, bist du umgeben von vielen Energien anderer Menschen. Manche dieser Energien nimmst du gar nicht wahr. Andere erfüllen dich angenehm und nähren dich vielleicht sogar. Wieder andere Energien nimmst du als belastend wahr.

 

So kann es dann sein, dass sich deine Befindlichkeit negativ verändert hat, wenn du wieder aus der U-Bahn aussteigst. Vielleicht fühltest du dich beim Einsteigen vital und energievoll und nun bist du müde und gestresst. Dabei hast du dich körperlich nicht angestrengt. Kann durchaus sein, dass du hier negative Energien wie beispielsweise den Stress von anderen aufgeschnappt hast. Ja, Energien sind ansteckend, sowohl positive als auch negative.

 

Wenn du so etwas so deutlich spürst, wie ich es hier benannt habe, dann schick diese Fremdenergien sofort in ihre geistige Heimat zurück. Du kannst diese Energien auch dazu verstärkend mit deinen Händen von oben nach unten von deinem Körper (aus deiner Aura) streichen, so als würdest du deine Kleidung wieder glatt streichen.

 

In sehr belastenden Situationen macht es für dich, als hypersensitiven Menschen, durchaus Sinn, dein Energiefeld zeitweise komplett zu schließen. Vergiss nicht, es wieder zu öffnen, sobald die Belastungssituation vorbei ist.

 

Wie genau du mit Fremdenergien umgehen kannst, wie du dein Energiefeld öffnen und schließen kannst und du dir damit viel „Unliebsames“ vom Halse halten kannst, das zeige ich dir gerne in einem meiner Coachings oder du lernst es selbst in der Ausbildung zum Medialen Coach und Medialen Business Coach.

 

 

 

 

Marion Monika Kaiser, aurum Beratung Coaching

Kontakt und Terminvereinbarung

Marion Monika Kaiser, aurum Beratung Coaching

Stefanienstraße 2 a
82041 Oberhaching

+49 89 62248162

+49 175 6221442+49 175 6221442

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2016 - 2019 Marion Monika Kaiser, aurum Beratung Coaching

Anrufen

E-Mail

Anfahrt