Der Wald ist so viel mehr als nur Bäume und Blattgrün! Mein persönliches Erleben ...

 

 

Der Wald ist so viel mehr als nur Bäume und Blattgrün!

Mein persönliches Erleben ...

 

Wie oft im Jahr gehst du in den Wald, ganz bewusst meine ich, um dich mit frischer Energie aufzuladen? Wenn du jetzt die Finger deiner Hand bemühst, ist es eindeutig zu wenig. Viele Untersuchungen belegen, dass der Wald heilende Wirkung auf den menschlichen Organismus hat. Wenn du magst dann lies im Internet mal die Berichte über das „Waldbaden“.

 

Hier in diesem Blog-Artikel möchte ich dir meine eigenen Erfahrungen mit dem Wald schildern. Ich gehe fast täglich in den Wald. Mein Luxus ist, dass ich nur 5 – 10 Minuten gehen muss und dann viele Kilometer im Wald spazieren gehen kann. Doch dies tue ich nicht einfach so wie ein Wanderer und es geht mir nicht ums Gehen.

 

Ich besuche besondere Kraftplätze, an denen die Energien besonders hoch sind. Dort kann ich wunderschöne kurze oder lange Meditationen machen. Ich verbinde mich in bestimmten Übungen mit Mutter Erde und hole mir frische Energie. Alte Energie und Anhaftungen lasse ich von den Bäumen aufnehmen. Ich stelle mir vor, wie die Zweige, durch die ich wandere, alles abstreifen, was nicht mehr zu mir gehört.

 

Was ich jedoch am intensivsten erlebe ist, wie ich im Wald die Verbindung mit den geistigen Ebenen aufnehmen kann. Es ist mir hier besonders gut möglich Antworten auf Fragen zu bekommen, die mich selbst betreffen und bei denen ja immer eine gewisse Ego-Gebundenheit existiert. Immer wieder erfasst es mich mit tiefer Demut, wie ich mit den Energien des Alltags beladen in den Wald gehe und tief beglückt, gereinigt und erfrischt nach Hause zurück kehre. Und dennoch habe ich das Gefühl, dass es ein Geben und Nehmen ist. Nicht nur der Wald gibt mir etwas, nein, auch ich habe dem Wald etwas zu geben.

 

Hinzu kommt, dass ich immer wieder Tieren begegne, was mich sehr berührt. Die Tage war es ein Reh mit einem Kitz. Einen Fuchs sehe ich regelmäßig. Ich betrete wohl immer wieder sein Revier. Mal ist es eine Spitzmaus, die mich an ihrem Leben teilhaben lässt, mal begleiten mich wunderschöne Mosaikjungfern (Libellen) oder ein Eichhörnchen zeigt mir wo es seine Eicheln versteckt. Diese Tiere haben immer Botschaften für mich. Ich bin immer wieder völlig begeistert, wenn ich - zu Hause angekommen - nachlese, was diese „Krafttiere“ mir sagen wollen. Es stimmt immer!

 

Und dann ist da noch das, was mein Auge nährt. Das Grün, die schillernden Farben des Waldlaubes in der Sonne, die ganz besonderen Lichtverhältnisse und die wundervollen Baumwesen mit ihren Gesichtern auf den Stämmen. Tausend Augen scheint der Wald zu haben. Auch wenn ich alleine durch den Wald gehe, bin hier niemals allein.

 

Nicht nur visuell ist der Wald ein Genuss. Nein, auch die Gerüche sind einfach wunderbar. Nach dem Regen liebe ich den Wald ganz besonders. Alles riecht so frisch nach Erde und die Luft ist schwer und würzig. Wenn es trocken ist und warm, rieche ich besonders gut das Holz und die Baumharze. Blüten verstreuen ihren Duft und bezaubernd schön ist es, wenn ich Wildkräuter wie die Minze finde. Ein Blatt zwischen den Fingern zerrieben und der Duft davon begleitet mich viele Stunden.

 

Ich liebe den Wald auch sehr am Morgen, wenn es manchmal noch etwas diesig ist und alle Bewohner des Waldes erst langsam erwachen. Die Vögel zwitschern, es raschelt im Unterholz, der Wind singt in den Wipfeln ein Lied und kein Lärm von außen scheint diese besondere Welt in diesem Moment zu erreichen.

 

Das alles und mehr erlebst du, wenn du ganz bewusst in den Wald gehst. Es ist ein Wasserfall voll Gesundheit, Wohlbefinden und Entspannung. Ich lade dich ein, dabei zu sein und deine ganz eigenen Erfahrungen zu machen. Nutze eines meiner Waldseminare und erfahre, wie du diese kraftvolle Natur-Ressource für dich ganz persönlich nutzbar machen kannst.

 

Ich freue mich auf dich!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2016 Marion Monika Kaiser, aurum Beratung Coaching

Anrufen

E-Mail

Anfahrt