Am Ende eines Tages gehen Sie mit dem Glauben etwas zu wissen ins Bett, um am nächsten Tag mit einer neuen Erkenntnis aufzuwachen!

 

Am Ende eines Tages gehen Sie mit dem Glauben etwas zu wissen ins Bett, um am nächsten Tag mit einer neuen Erkenntnis aufzuwachen!

 

 

 

Haben Sie manchmal Momente, in denen Sie vorschnell in dem festen Glauben sind, bestimmte Dinge ganz genau zu wissen? Streiten Sie dann sogar mit anderen, um Recht zu haben? Fällt Ihnen auf, dass sich dabei Ihr Fokus mehr aufs Recht haben richtet, als auf die Sache selbst?

 

Dieser Fokus macht Sie eng und lässt Sie vermutlich nicht vernünftig denken. Zu sehr sind Sie dann in einen Kampf ums Gewinnen wollen verstrickt. Sehr wahrscheinlich spüren Sie sich auch nicht mehr und verlieren damit den Zugang zu sich selbst und den Kontakt zum Gegenüber.

 

Manchmal hilft dann einfach nur darüber zu schlafen, um durch die Entspannung in der Nacht einen völlig neuen Blickwinkel auf eine Sache zu erhalten. Im Schlaf räumt Ihr Unterbewusstsein bei Ihnen auf. Es holt die Dinge an die Oberfläche, die Sie im Affekt nicht wahrgenommen haben. Das Unterbewusstsein bezieht dabei viel mehr Informationen mit ein als Ihr Bewusstsein.

 

Vielleicht kommt Ihnen ja am nächsten Morgen so ein Gefühl wie „Jetzt weiß ich es! Es ist doch ganz anders als gedacht.“ Oder „Gestern habe ich noch nicht alles im Blick gehabt. Jetzt erst bin ich mir sicher!“.

 

Vielleicht haben Sie mit dem „drüber Schlafen“ die Beziehung zu Ihrem Gesprächspartner gerettet, die beim „Recht haben wollen“ Schaden genommen hätte. Oder Sie ändern Ihre Meinung sowieso und kommen damit zu einer vorteilhafteren und nachhaltigeren Entscheidung.

 

Ziehen Sie die geistige Welt vor dem zu Bett gehen ruhig zu Rate. Sagen Sie  beispielsweise: „Helft mir! Ich möchte es morgen ganz genau wissen!“. Damit geben Sie einerseits Ihrem Unterbewusstsein den Auftrag an Ihrer Thematik zu arbeiten während Sie schlafen. Zudem haben Sie damit auch die Möglichkeit, das morphische Feld anzuzapfen und sich Wissen aus dem kollektiven Bewusstsein zu holen.

 

Legen Sie sich auch ruhig einen Schreibblock und einen Stift auf den Nachttisch. Sollten Sie nachts aus einem Traum erwachen, dann schreiben Sie sich sofort Stichworte der Geschichte auf, damit Sie sich am Morgen noch an alles erinnern. Träume bergen sehr wichtige Botschaften, die Ihnen zusätzliche Antworten zu Ihren Fragen geben können. Wenn Sie selbst sich schwer tun, einen Traum zu entschlüsseln, dann wenden Sie sich an Menschen, die das auf professionelle Weise anbieten. 

 

Gerade vor bedeutenden Entscheidungen ist also das Nutzen der Schlafphase für einen zusätzlichen Erkenntnisgewinn sehr hilfreich und bewusstseinserweiternd. Das Wichtigste ist hierbei, dass Sie das Vertrauen haben alle Informationen zu bekommen, die Sie brauchen.

Marion Monika Kaiser, aurum Beratung Coaching

Kontakt und Terminvereinbarung

Marion Monika Kaiser, aurum Beratung Coaching

Stefanienstraße 2 a
82041 Oberhaching

+49 89 62248162

+49 175 6221442+49 175 6221442

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2016 Marion Monika Kaiser, aurum Beratung Coaching

Anrufen

E-Mail

Anfahrt